Kostenloses Geschäftskonto

Kostenlose Geschäftskonten bzw. kostenlose Konten für Selbständige werden nur sehr wenige angeboten. Aufgrund der deutlich höheren Buchungszahlen und Kontovorgänge bei einem Geschäftskonto verlangen die Banken in der Regel eine Kontoführungsgebühr von ihren Geschäftskunden.

Bei allen hier vorgestellten Girokonten fällt keine Kontogrundgebühr an. Die Fixkosten liegen somit bei 0€ im Monat. Bei der Skatbank gibt es jedoch ein variables Entgelt je nach Nutzung des Kontos. Hier fallen 0,10€ pro belegloser Buchung an. Weitere Details zu den Konten finden Sie in der Tabelle.

Kostenlose Geschäftskonten im Vergleich

Anbieter Geschäftskonto kostenlos Netbank kostenloses Konto Fidor Geschäftskonto
Kontogebühr 0€ (bei min 500€ Habenumsatz p.M.) 0€ 0€
Kosten je belegloser Buchung 0,10€ 0,10€ (0€ für die ersten 15 p.M.)
keine (!)
Kosten je beleghafter Buchung 2€ 2,50€ X
Bankkarte 5€ pro Jahr X X
Kreditkarte 20€ pro Jahr 10€ pro Jahr für Mastercard Debit
VISA Prepaid 8,95€ p.a.
Kostenlos Geld einzahlen X X X
Filialen
X X X
Mögliche Kontoinhaber Alle (Bei UG/ Ltd. fallen Gebühren an)

Für Freiberufler und Selbständige

Alle (GbR, UG, Ltd, usw.) kostenlos

Extras
  •  Günstiger Dispokredit
  • Bargeld vergünstigt einzahlen bei Reisebank
 
weitere Informationen
kostenloses Geschäftskonto kostenloses Geschäftskonto kostenloses Geschäftskonto

Sämtliche Konten bieten sich für Kleinunternehmer und ebenfalls für größere Projekte von Selbständigen und Freiberuflern an. Für Gesellschaftsformen wie eine GmbH., UG, Limited oder auch OHG kann jedoch kein Konto bei der Netbank eröffnet werden. Diese Direktbank richtet sich ausschließlich an Freiberufler und Selbständige. Die Netbank Die Kosten können beim Girokonto der Skatbank sehr gering gehalten werden bzw. bei der Netbank und Fidor Bank fallen überhaupt keine Kosten für die Kontonutzung an. Ein kostenloses Geschäftskonto hilft Geld zu sparen.

Geschäftskonten von Direktbanken

Ein Nachteil kann durch die fehlenden Filialen entstehen. Bei allen vorgestellten Banken handelt es sich um Direktbanken ohne Geschäftsstellen vor Ort. Unternehmer, die  nur ab und zu Geld einzahlen müssen, können dies gegen eine Gebühr bei einer anderen Bank oder Sparkasse tun. Für Selbstständige, die sehr oft Geld einzahlen müssen eignet sich die vorgestellten Businesskonten dann jedoch nicht. Alternativ kann man natürlich Bareinzahlungen auf sein Privatkonto vornehmen und diese anschließend auf sein Geschäftskonto überweisen. Allerdings wird die Hausbank zu häufige Einzahlungen als gewerblich ansehen und beanstanden können.

(Die Netbank bietet ihren Kunden an in den Filialen für 5€ je Vorgang Bargeld einzuzahlen. Bei den meisten Fremdbanken werden deutlich höhere Gebühren für eine Bareinzahlung auf ein fremdes Konto erhoben. Für den Notfall bietet die Netbank somit ein kleines Extra. Wer jedoch häufiger Bargeld auf sein Geschäftskonto einzahlen muss, sollte sein Konto nicht bei einer Direktbank eröffnen).

Netbank - Beste Bank für Selbständige

Die Netbank bietet Selbständigen und Freiberuflern ihr Konto kostenlos an. Es fallen außerdem für die ersten 15 beleglosen Buchungen (Kontovorgänge wie Überweisung oder Einzug einer Lastschrift) keine Buchungsgebühren an.

Für Gesellschaften (also juristische Personen wie z.B. eine GmbH) kann das Konto jedoch nicht eröffnet werden. Existenzgründer, die z.B. eine GmbH gegründet haben, müssen einen anderen Anbieter auswählen. Das Angebot richtet sich nur an natürliche Personen. Aufgrund der 15 Freiposten im Monat zahlen die meisten Selbständigen und Kleinunternehmer vermutlich überhaupt keine Gebühren für ihr Geschäftskonto. Fallen mehr als 15 Buchungen im Monat an, wird jede weitere beleglose Buchung nur mit 0,10€ in Rechnung gestellet.

Skatbank - Bank für (fast) alle Unternehmensformen

Das kostenlose Geschäftskonto der Skatbank kann für so gut wie jede Unternehmensform eröffnet werden. Hier gilt jedoch zu beachten, dass für Unternehmergesellschaften (UG) oder Limiteds (LtD.) Kontoführungsgebühren anfallen. Bei diesen beiden Gesellschaftsformen fallen 10€ im Monat als Grundgebühr an. Außerdem werden beleglose Buchungen mit je 0,20€ abgerechnet, was unser Meinung nach zu teuer ist. Bei diesen beiden Gesellschaftsformen sollte man daher auf jeden Fall ein anderes Geschäftskonto (z.B. das der Fidor Bank) eröffnen.

Weitere kostenlose Geschäftskonten werden auf ww.firmenkonten24.de vorgestellt.

Fidor Bank - Geschäftliches Verrechungskonto

Aufgrund der Gebührenstruktur bei der Skatbank empfehlen wir für die Unternehmensformen Ltd. oder UG das kostenlose Geschäftskonto der Fidor Bank, welches für alle Gesellschaftsformen ohne Kontoführungsgebühren angeboten wird. Buchungskosten fallen ebenfalls nicht an, was einmalig ist. Kunden der Fidor Bank müssen jedoch auf eine Bankkarte verzichten. Sie erhalten ein kostenloses online Geschäftskonto mit ein paar Einschränkungen.

Das Konto kann auch als zweites Geschäftskonto eröffnet werden, um Buchungskosten zu vermeiden. Als Hauptgeschäftskonto kann z.B. ein kostenpflichtiges Geschäftskonto einer Filialbank gewählt werden (z.B. Deutsche Bank). Buchungen können jedoch an die Fidor Bank ausgelagert und so kostenlos ausgeführt werden. Für Unternehmen mit sehr vielen Buchungen kann sich die Eröffnung des kostenlosen Geschäftskontos lohnen.

Empfehlenswertes Geschäftskonto

Postbank Geschäftskonto

Reduzierte Kontogebühr ab 5.000€ Guthaben im Schnitt

 Filialbank (Beratung, Geld einzahlen)

Erste 6 Monate kein pauschales Kontoführungsentgelt

 Für alle Unternehmensformen

weitere Informationen

Kostenloses Geschäftskonto

Netbank Geschäftskonto

 Keine Kontoführungsgebühren

Für Selbständige bzw. Freiberufler

15 beleglose Buchungen p.M. inkl.

Auch für Kleinunternehmer geeignet

weitere Informationen