Postbank Firmenkonto

Die Postbank ist ein Tochterunternehmen der Deutschen Bank mit Sitz in Bonn. Seit Ende 2010 hält die Deutsche Bank die Mehrheit der Aktien der Postbank.

Die Postbank bietet sowohl Girokonten für Privatpersonen, als auch Geschäftskonten an. Deutschlandweit betreibt die Postbank ca. 850 Filialen. Kunden können kostenlos bei allen Automaten der Cashgroup (z.B. Commerzbank, Deutsche Bank) Geld abheben. Zur Cashgroup gehören in Deutschland ca. 9.000 Geldautomaten. Die Postbank bietet inzwischen drei unterschiedliche Geschäftskonten an.

Wir stellen hier nur das günstigste Geschäftskonto der Postbank (Business Konto) vor, da uns die weiteren Konten nicht überzeugen konnten. Sämtliche Konditionen finden Sie hier: Postbank Geschäftskonto Kosten


Günstiges Geschäftskonto der Postbank

Anbieter postbank geschäftskonto
Kontogebühr

1. Durchschnittlicher Habensaldo ab 5.000 € -> 5,90€ im Monat

2. Durchschnittlicher Habensaldo unter 5.000 € -> 9,90€ im Monat

Kosten je belegloser Buchung 0,20€
Kosten je beleghafter Buchung 1,50€
Bankkarte kostenlos
Kreditkarte 30€ pro Jahr Visa Gold für 80€ im Jahr / 1. Jahr kostenlose Visa Karte
Kostenlos Geld einzahlen (Die ersten 5 Einzahlungen im Monat sind kostenlos. Ansonsten je 3€)
Filialen
Mögliche Unternehmensformen Alle
Extras
  • Bankkarte kostenlos
  • Ersten 6 Monate keine Kontoführungsgebühr
  • Kreditkarte im ersten Jahr kostenlos

 

Kontoeröffnung zum Postbank Firmenkonto

Die Postbank ist eine Filialbank und bietet Beratung vor Ort an. Ein kleiner Pluspunkt ist die Möglichkeit in den Geschäftsstellen auch Briefmarken und Büromaterialien kaufen zu können. Es lassen sich so im Jahr einige Wege sparen, wenn man Bankberatung, Briefmarken und Büromaterialien aus einer Hand beziehen kann.

In den Filialen kann Geld eingezahlt werden. Das Geschäftskonto ist also auch für Unternehmer nutzbar, die häufiger Bargeld einzahlen müssen.

 


Für wen eignet sich das Geschäftskonto der Postbank?

Das Geschäftskonto für Selbständige ist ein gutes Angebot, wenn man ein hohes Guthaben auf dem Konto liegen lassen kann und möchte. Für kleinere Betriebe mit einem geringeren Bankguthaben ist das Businesskonto mit Kosten von dann 9,90€ teurer als die Geschäftskontenangebote der Konkurrenz. Selbstständige sollten das kostenlose Geschäftskonto der Netbank vorziehen.

postbank firmenkonto

Die Bankkarte wird Geschäftskunden kostenlos angeboten. Andere Anbieter nehmen in der Regel zwischen 5 und 10€ als Jahresgebühr. Kleinunternehmer werden vermutlich nur ein geringes Liquiditätspolster auf dem Konto liegen haben, so dass die Kontoführungsgebühren mit 9.90€ im Monat als recht hoch anzusehen sind. Die Kosten für jede beleglose Buchung von 0,20€ liegen über denenen der anderen Banken. Bei vielen Buchungen bringt daher die mögliche Reduzierung der Kontoführungsgebühren auch keine ausreichende Ersparnis.

Die ersten fünf Bareinzahlungen im Monat sind kostenlos. Ab der sechsten Einzahlung werden jedoch 3€ an Gebühren verlangt. Von den Filialbanken bietet die Deutsche Bank ein etwas günstigeres Geschäftskonto an, bei dem Bargeld besonders günstig eingezahlt werden kann. Beim Geschäftskonto der Deutschen Bank lies sich früher sogar die Kontoführungsgebühr komplett vermeiden, was inzwischen leider nicht mehr möglich ist.

Das Geschäftskonto der Postbank kann für sämtliche Gesellschaftsformen (GmbH, UG, Ltd., OHG, KG, GbR usw.)eröffnet werden.

Empfehlenswertes Geschäftskonto

Postbank Geschäftskonto

Reduzierte Kontogebühr ab 5.000€ Guthaben im Schnitt

 Filialbank (Beratung, Geld einzahlen)

Erste 6 Monate kein pauschales Kontoführungsentgelt

 Für alle Unternehmensformen

weitere Informationen

Kostenloses Geschäftskonto

Netbank Geschäftskonto

 Keine Kontoführungsgebühren

Für Selbständige bzw. Freiberufler

15 beleglose Buchungen p.M. inkl.

Auch für Kleinunternehmer geeignet

weitere Informationen